Herzlich Willkommen!!

Die altjapanische Hofmusik, genannt Gagaku, ist eine der ältesten Musikformen, die heute noch gepflegt werden; sie umfaßt sowohl vornehmlich instrumentale Ensemblemusik, aber auch Gesang und Tanz. Die Schriftzeichen Gagaku entsprechen den chinesischen Schriftzeichen für Ya-YÜeh. Dieser Terminus tritt zum ersten Mal nachweislich in den Analekten des K’ung -tzu (6./5. vorchristliches Jh.) in der Bedeutung von “elegante, verfeinerte Musik” auf. Hierunter ist eine Musik zu verstehen, die seit ihren Anfängen zeremoniellen Zwecken dient und sich in Repertoire, Besetzung und Aufführungspraxis von den Formen volkstümlicher und späterhin bürgerlicher Musik unterscheidet. Von diesen weicht die Hofmusik vor allem dadurch ab, dass sie vom intensiven Kontakt zum asiatischen Festland geprägt wurde.

Aktuelles

Die nächsten Auftritte des Kölner Gagaku Ensemble

  • Fr. 3. 7.2015 EKÔ-Haus Düsseldorf Das Ensemble begleitet die buddhistische Zeremonie zum 30jährigen Bestehen des Hauses
  • Fr. 20. 11.2015 19 Uhr TKW Köln Ein Konzert in kleiner Besetzung. Die musikalische Leitung hat Masanori Fujimura, Kyoto
  • Sa. 5. 12. 2015 19 Uhr Musiksaal der Universität zu Köln Gedenkkonzert für unseren verstorbenen Ensemblegründer, Prof. Robert Günther (28. 5. 1929 – 4. 1. 2015)
  • Do. 31.12.2015, EKÔ-Haus Düsseldorf Das Ensemble spielt wie jedes Jahr abends in kleiner Besetzung bei den buddhistischen Festlichkeiten zum Jahresende.

Wir suchen neue Mitglieder!

Endecken Sie mit uns, die über 1200 Jahre alte Klangwelt. Neben der Musik warten nach der Probe auch kulinarische Erlebnisse .
Keine Vorkenntnisse erforderlich!

Bei Interesse, besuchen Sie uns einfach bei unseren Proben, die donnerstags 16-19 Uhr in der Tenri Japanisch-Deutschen Kulturwerkstatt, Kartäuserwall 20, stattfinden.